Maximilian Hirsch 
Der Impulsgeber 
"Glück ist der Scharfblick für Gelegenheit und die Fähigkeit diese zu nutzen."
 
Samuel Goldwin

Größe: 193 cm    |   Augenfarbe: Grau   |   Vorlieben: Theater, Reisen, Filme, Inspirieren  

Was bisher geschah... 

Maximilian Hirsch wuchs in der Mecklenburgische-Seenplatte auf. Dort machte er seine ersten Theater- und Filmerfahrungen im jungen Alter zusammen mit der Theaterpädagogin Martina Herre und ihrer Theatergruppe. 
Mit dreizehn Jahren begann er als Kinderdarsteller in der Theater- und Orchester GmbH Neustrelitz/Neubrandenburg zu spielen und schlussendlich auch zu singen. 
Es folgten Partizipation an verschieden internationalen Theaterfestivals, wo er unter anderem Preise im Bereich "Improvisation" gewann. Mit einem dualen High School Abschluss am LCCVII in Kanada im Bereich Theater und Musiktheater verfestigte Maximilian Hirsch sein Können und Wissen und inszenierte am Victoria Playhouse und Imperial Theatre Canada Stücke, wie: „Les Miserables“ und „Till Beth Do Us Part“. Für seine besondere Regieleistung im Lambton County erhielt er 2014 den Gusher Award in der Kategorie „Bester Beitrag/Regie“. 
Danach folgten mit der

Künstlerischen Leitung am Jugendtheater „KulTTour“ Neustrelitz mehrere Uraufführungen, wie: „Wann hauen Die endlich ab ?!“ oder „Der andauernde Zorn“. Unter seiner Leitung folgten Gastspiele, Gastworkshops und Inszenierungen in Bad Gandersheim und Frankfurt (Oder). 
Auch im Bereich Film konnte Maximilian als Regisseur zahlreiche Dokumentationen und Kurzfilme, wie beim "Internationalen Summit of Teaching Profession 2016 - DOKU" (2016), den Kurzfilm "Maries Leben" (2013) oder der Dokumentation "Wir brauchen Schweitzer statt Schwätzer" (2015) an Erfahrungen gewinnen. Maximilian Hirsch arbeitet auch als Ausstattungsassistenz und Ausstattungsleiter für diverse Theaterstücke und Filme bzw. Serien, so ist er Ausstattungsleiter bei der Webserie "Jihadifool" und bei der Pantaflix AG. Seit 2016 studiert Maximilian Hirsch Business Administration in Essen und arbeitete als Künstlerischer Leiter an der Schauspielschule Charlottenburg. Seit dem Jahr 2019 arbeitet Maximilian Hirsch als Stagemanager und Dozent an der Theaterschule Goldoni Berlin und dem TV-Series Festival Berlin. Zudem leitet er die Loftbühne Charlottenburg zusammen mit der deutschen Schauspielerin Anna von Berg. Im Jahr 2019 wurde die Inszenierung "Licht im Kasten" von Elfriede Jelinek zur viert Besten Inszenierung in Berlin ausgezeichnet.